Liebe Patientinnen,

heute möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Sie alle sind mir auf meinem Weg von Essen-Holsterhausen nach Essen-Huttrop in die Kliniken Essen-Mitte (evang. Huyssens-Stiftung/Knappschaft GmbH; gesundheitsfördendes Krankenhaus der WHO, universitäres Lehrkrankenhaus) gefolgt.

Die Zusammenarbeit mit den Radiologen, Frau Stelkens-Gebhardt und Herrn Dr. med. Stöblen, hat sich sehr bewährt. Von einem stetigen Austausch neuester medizinischer Erkenntnisse und eine permanente Unterstützung in der täglichen Arbeit zwischen der Senologischen Abteilung (Direktor PD Dr. med. Kümmel) und der Gynäkologischen Onkologie (Direktor Prof. Dr. med. du Bois) profitieren wir alle.

Es werden hier ca. 500 Brustkrebspatientinnen pro Jahr behandelt. Patientinnen mit einer Erkrankung der Eierstöcke oder des Unterleibs kommen aus ganz Europa zu uns. Auch wenn ich hoffe, dass Sie damit nie in Berührung kommen werden, ist diese medizinische Versorgung eine Bereicherung für unsere Stadt.

Danke für Ihr Vertrauen,

Ihr Rolf Maek

 

Aktuell

 

 

 

 

 

 


Vergrößern? Bitte anklicken